Aktuelle Berichte

An unserer Schule ist immer viel los!
Hier berichten Schüler und Lehrer über interessante und wichtige Ereignisse aus dem Schulleben.

Sie interessieren sich für Artikel vor Dezbember 2013? Hier geht's zum Archiv >>




Slow Mobil

23-05-2019

Montag

Ich habe mit den anderen gekocht. Es gab grüne Soße und Kartoffeln und am Schluß gab es Joghurt. Mir hat es gut gefallen.

von Nathan

Dienstag

Am Dienstag war ich im Slow Mobil. Wir haben Ofengemüse und Quark, Salat und Zitronenjoghurt gemacht. Es war ein leckerer Dienstag!

von Tom

Erstkommunionkinder aus Merdingen spenden 777 Euro

20-05-2019

EINFACH HELFEN wollten 19 Schüler*innen der 3. Stufe der Hermann-Brommer-Schule in Merdingen. Die Erstkommunionkinder der Kirchengemeinde St. Remigius in Merdingen verzichteten auf ihre Dankeschön-Geschenke nach dem Weißen Sonntag und spendeten das Ersparte zur weiteren Verwendung. Eine kleine Abordnung der Erstkommunionkinder übergaben persönlich am Freitagnachmittag, 17.05.2019 die Spende. Dabei kamen stolze 777 Euro zusammen.

Der Verein einfach helfen e.V. unterstütz Familien in der Region. Denn eine schwere Krankheit kann alles verändern. Nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für Familie und Angehörige ist nichts mehr so, wie es einmal war. Der Verein einfach helfene.V. will diese Menschen unterstützen.

Der gespendete Betrag wird zur Unterstützung für einen Erstklässler in der Region, der schwer erkrankt ist,verwendet.

Verbunden mit einem herzlichen Dank, der Vorsitzenden Mauritia Mack und Ludwina Geiger vom Expertenteam von einfach helfen e.V., wurden die Kinder mit Ihren Mamas im Tipi-Dorf des Camp-Resort des Europa-Parks zu einem gemütlichen Beisammensein und gemeinsamen Spielen eingeladen.

Als Überraschung kam noch Ed Euromaus vorbei. Die Freude bei den Kindern war riesengroß.

Es war ein rundum toller Freitag-Nachmittag!

Lehrerpreis gebührend gefeiert

10-05-2019

In einer eigens einberufenen Schulversammlung wurde der Gewinn des Schulpreises gefeiert. Frau Mangold berichtete zunächst, wie es zu der Bewerbung gekommen war und dass wir uns mit drei Projekten (s.u.) beworben hatten. Danach erklärte Sie, dass das gesamte Schulteam mit dem Preis ausgezeichnet wurde und dass da natürlich auch alle Kinder mit dazu gehören! Im Anschluss wurde noch ein Film über die drei Projekte gezeigt, die stellvertretend ausgezeichnet wurden:

36_005_DZ_Lehrerfilme2019-Merdingen-260419_HD.mp4

Film: Stiftung Kinderland / Brainclash

Abschließend wurden alle Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen nach vorne gebeten und es wurde Ihnen unter dem Jubel der Kinder für Ihren tollen Einsatz gedankt!

Fotos: privat

Weiterlesen: "Ein Modell für neues Schulleben" - Artikel aus der Badischen Zeitung vom 10.05.2019

Lehrerpreis geht an das Kollegium der Hermann-Brommer-Schule

09-05-2019

Am vergangenen Freitag wurde in Berlin zum ersten Mal der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland verliehen. Dieser Preis zeichnet Lehrer und Projekte aus, die sich in besonderem Maße für die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) einsetzen. Wir haben uns mit dem Schulgarten, dem Projekt "Rettet die Biene - ohne sie geht es nicht" und mit dem Schülerrat für diesen Preis beworben.

Die Jury der Stiftung Kinderland hat unser Team zu den Preisträgern ausgewählt! 

Wir sind nun stolz und freuen uns sehr, dass unser gesamtes Kollegium für seine Arbeit ausgezeichnet wurde. Stellvertretend haben Frau Mangold, Frau Wenhardt, Frau Rosner und Herr Hendriok den Preis entgegengenommen, der zudem mit einem Preisgeld von 25.000€ dotiert ist. 

Zitat aus der Pressemitteilung der Stiftung Kinderland:

Christian Hendriok, Johanna Rosner und Sarah Wenhardt wurden stellvertretend für das gesamte Kollegium der Hermann-Brommer-Schule Merdingen mit dem Lehrerpreis ausgezeichnet. An der Schule gibt es eine Vielzahl von Projekten, die Mitbestimmung, Selbstwirksamkeit und den achtsamen Umgang mit Ressourcen zum Ziel haben. Ein Beispiel ist der Schulgarten, in dem viele spannende Projekte für inklusive Unterrichtsgruppen entstehen; oder das Projekt „Rettet die Bienen – ohne sie geht es nicht!“. Hier hat die Schule erlebnisreiche Einblicke in die faszinierende Welt der bedrohten heimischen Wildbienen geschaffen. „Die Kinder sollten einen Blick entwickeln können für die Aufgaben der Bienen im Ökosystem und die Bedeutung für uns Menschen und dadurch ihre Schutzbedürftigkeit erkennen“, erklärt Sarah Wenhardt. Ein weiteres Bildungserlebnis schafft die Schule mit dem Schülerrat. Die Kinder gestalten ihren Alltag und ihre Umgebung aktiv mit und lernen, für sich und ihre Mitschüler Verantwortung zu übernehmen. Ganz nebenbei setzen sie sich mit demokratischen Strukturen auseinander.

Hier geht's zum Bericht in der Badischen Zeitung

Hermann-Brommer-Cup

05-05-2019

Am Donnerstag, den 2.5.19 war bei der ganzen Schule der Hermann-Brommer-Cup. Die anderen Fische und ich waren aufgeregt. Als erstes hatten wir ein Fußballspiel gegen die Löwen. Wir haben gewonnen. Dann haben wir gegen die Bären verloren und danach unentschieden gegen die Pinguine gespielt. Es war toll.

- - -

Wir hatten heute Hermann-Brommer-Cup. Ich war im Fußballteam. (Es gab auch ein Völkerballteam.) Wir haben ein Spiel gewonnen und ein Spiel unentschieden gespielt. Außerdem haben wir den Völkerballspielern zugeschaut. Wir haben gegen die Bären, Frösche, Löwen und Pinguine gespielt. Das war ein toller Morgen.

- - -

Am Donnerstag hatten wir ein Fußball-Völkerball-Turnier. Das erste Spiel haben wir 3 zu 0 gewonnen. Das zweite Spiel haben wir 0 zu 1 verloren. Das dritte Spiel haben wir auch 0 zu 1 verloren. Das vierte Spiel haben wir 1 zu 1 unentschieden gespielt. Danach haben wir uns gefreut. Es war sehr schön.

- - -

Fünf Siege und zwei verlorene Spiele. So stand das Spiel für die Fische.
Um 7:50 Uhr mussten die Löwen und Fische Fußballer in die Turnhalle von Merdingen, um das Fußballspiel zu spielen. A.A. schoss 3 großartige Tore. Aber der Sturm V. K. und D. F. lies auch nicht locker. J.A., Abwehr und M.M. im Tor hielten alle Tore.

12.20 Uhr spielten die Fische gegen die Tabellenführer und Pokaljäger, die Pinguine, mit den Kapitänen L.F. und J.T.

Der Torwart P.B. gab nicht auf. 1:1 - ein Albtraum für die Tabellenführer. 

Für die Fische ist das 1:1 ein Traum, und sie warten gespannt auf die Pokalverleihung. Glück ist das einzigste was die Fische brauchen. Ansonsten eigentlich nichts.

(Verschiedene Artikel von Kindern der Fischeklasse)

Termine

Veranstaltungen

Mittwoch, 15.5.19  

Forschertage für die Kinder der Stufe 1/2 in Bad Krozingen

Freitag, 24.05.19

10:30 Schulversammlung

15:30 Löwenfest

Mehr Termine >

Artikel-Archiv

Wenn Sie sich für Berichte über Aktionen interessieren, die vor Dezember 2013 stattgefunden haben, haben Sie die Möglichkeit, in unserem Archiv (dem News-Bereich unserer vorherigen Website) zu lesen.

Zum Archiv >